Wasserzähler vor Frost Schützen

In der kalten Jahreszeit weist das Wasserwerk darauf hin, dass Wasserleitungen vor Frost zu schützen sind.

Frost

Zu den Pflichten des Anschlussnehmers/Kunden gehören insbesondere:

- die Erhaltung des ordnungsgemäßen Zustandes sowie die jederzeitige Zugänglichmachung dieser Einrichtungen

- Wasserzähleranlagen in Schächten bedürfen einer besonderen Kontrolle, um Schäden ggf. damit verbundene Wasserverluste frühzeitig zu erkennen.

Zu Beginn der kalten Jahreszeit weist das Wasserwerk darauf hin, dass Wasserleitungen vor Frost zu schützen sind. Insbesondere bei Rohbauten und Baugruben müssen die Anschlussleitungen sowie Zapfstellen sorgfältig isoliert werden. Für die infolge mangelhafter Sorgfaltspflicht entstehenden Schäden haftet der Anschlussnehmer. Um Schäden an den Wasserleitungen und Wasserzählern vorzubeugen, sollte man Folgendes beachten:

  • Türen und Fenster in der Nähe von Wasserleitungen immer geschlossen halten
  • Beschädigte Fensterscheiben und schlecht dichtende Türen rechtzeitig instand setzen
  • Beschädigte Fensterscheiben und schlecht dichtende Türen rechtzeitig instand setzen
  • Frostgefährdete Leitungen mit Isolierstoff umhüllen

Ist einmal eine Leitung eingefroren, so sollte diese nicht mit offener Flamme, sondern fachmännisch:

- vor der Wasseruhr von den Stadtwerken

- nach der Wasseruhr von einem Installationsunternehmen aufgetaut werden.

Der Wasserverbrauch ist in regelmäßigen Abständen von den Eigentümern zu kontrollieren. Zu sehr hohen Wasserverbräuchen führen Leitungsbrüche nach der Wasseruhr, schadhafte Dichtungen, defekte Überdruckventile, die immer erst nach der jährlichen Hauptzählerablesung bemerkt werden. Dreht sich das Zählwerk im Wasserzähler, obwohl sämtliche Entnahmestellen geschlossen sind, sollte sofort ein Installationsunternehmen beauftragt werden, der Ursache in der Hausinstallation feststellt und den Schaden behebt.

Bitte beachten Sie, dass Sie als Kunde sowohl für das Abhandekommen als auch für die Beschädigung der Messeinrichtungen haften. Verluste, Beschädigungen und Störungen dieser Einrichtungen sind den Stadtwerke unter der Rufnummer 06222 – 588030 unverzüglich mitzuteilen.

Ihre Stadtwerke Wiesloch

 

Kontakt

Stadtwerke Wiesloch
06222 / 588 03 0
24h - Tag und Nacht

Fax: 06222 / 588 03-30
info@stadtwerke-wiesloch.de

weitere Kontakte

Öffnungszeiten

Mo - Do: 07:30 - 16:00 Uhr
Fr: 07:30 - 13:00 Uhr

Walldorfer Straße 7
69168 Wiesloch